Meine Business-Kolumne in der fotoPRO: „Mythos Honorar“

fotografen-honorare_kolumne_christian-ahrens

Das viermal jährlich erscheinende Fachmagazin  fotoPRO  wendet sich explizit an Berufsfotografen und solche, die es werden wollen. Das Besondere daran: ein erheblicher Teil des Magazininhaltes befasst sich mit den geschäftlichen Aspekten des Business – wie zum Beispiel Marketing, Selbstvermarktung und Positionsbestimmung von Fotografen. Aber natürlich gibt es auch Artikel, in denen es um fotografische Techniken, neue Produkte und um Erfolgsgeschichten von Fotografen geht. Der Themenmix machen die Hefte im deutschsprachigen Raum einzigartig.

Die Redaktion hat mir erlaubt, meine Businesskolumnen aus früheren Heften auch auf meinem Blog zu veröffentlichen. Mein Beitrag „Mythos Honorar“ befasst sich mal wieder mit dem lieben Geld und der Frage, inwieweit wir unser Honorar nach dem Wert unserer Arbeit festsetzen können – und wollen.

Hier geht es zum Download (Kolumne auf Seite 5 des PDF-Dokuments): fotopro_01-2016_kolumne-mit-titelinhalt

Meine Business-Kolumne in der fotoPRO – „Stark durch Coaching“

fotoPRO_02_2015_Titel

Seit der zweiten Ausgabe des noch relativ jungen Blattes fotoPRO schreibe ich die Business-Kolumne des Magazins. Die fotoPRO wendet sich explizit an Berufsfotografen und solche, die es werden wollen. Das Besondere daran: ein erheblicher Teil des Magazininhaltes befasst sich mit den geschäftlichen Aspekten des Business – wie zum Beispiel Marketing, Selbstvermarktung und Positionsbestimmung von Fotografen. Aber natürlich gibt es auch Artikel, in denen es um fotografische Techniken, neue Produkte und um Erfolgsgeschichten von Fotografen geht. Das viermal im Jahr erscheinende Magazin ist eine durchaus lesenswerte Lektüre für Profis – der Themenmix machen die Hefte im deutschsprachigen Raum einzigartig.

Plädoyer für erfolgreiche Veränderungsstrategien
Plädoyer für erfolgreiche Veränderungsstrategien

Die Redaktion hat mir erlaubt, meine Beiträge aus früheren Heften hier zu veröffentlichen. Meine Kolumne aus dem letzten Winter befasst sich mit dem Themenkomplex Erfolg. Fast jeder Fotograf möchte mehr Erfolg haben, doch viele bringen den Erfolg nicht auf die Straße. Einer der Gründe dafür liegt darin, dass wir uns nicht gerne verändern. Wenn wir mehr Erfolg haben wollen, müssen wir neue Wege gehen, neue Marketingwege einschlagen und diese auch wirklich verfolgen – mit anderen Worten: wir müssen der Mensch noch werden, der diesen Erfolg auch „verdient“ hat. Solche Veränderungsprozesse fallen oft schwer. Gezieltes Coaching kann dabei sehr viel weiter helfen. Mein Beitrag: „Stark durch Coaching„.

In der aktuell erhältlichen Ausgabe schreibe ich über das Thema „Myterium Honorar“. Ich veröffentliche den Artikel hier später, wenn das Heft „out of print“ ist… 🙂

Wer mehr über fotoPRO erfahren möchte, hier gibt es einige Informationen.